Über uns

Wir, das Nürtinger Gitarrenorchester, sind eine bunt gemischte Gruppe, die sich aus Berufsmusikern, Gitarrenlehrern und Hobbygitarristen zusammensetzt. Wir kommen einmal wöchentlich aus den Regionen Nürtingen, Esslingen, Tübingen, Stuttgart und Reutlingen zusammen, um gemeinsam mit Spaß und Anspruch zu musizieren. Das 2001 gegründete Gitarrenensemble ist inzwischen zu einem Gitarrenorchester angewachsen und spielt regelmäßig bei den Internationalen Gitarrenfestspielen in Nürtingen. Seit 2017 nehmen wir mit Erfolg auch am „Deutschen Orchesterwettbewerb” (DOW) teil

Die Leitung hat Mandy Bahle

  • Gitarrendozentin der Tübinger Musikschule e.V.
  • Leiterin des Gitarrenorchesters
  • klassische Gitarristin

Probentermin: mittwochs, 20.00 – 21.30 Uhr im Café im Kulturpark Reutlingen-Nord

Wir freuen uns über jeden Gitarristen oder jede Gitarristin, der/die Lust hat, ihr musikalisches und technisches Können mit einzubringen! Auch Gäste, die einmal bei einer Probe zuhören möchten, sind herzlich willkommen!

Kontakt

Interessenten können sich bei Mandy Bahle über das Orchester informieren:

E-Mail: kontakt@orchester.gitarre-nuertingen.de

Herzlichen Glückwunsch zum 20-jährigen Jubiläum!
Nachdem ich viele Jahre alleine für mich auf der Gitarre gespielt habe, wurde ich durch meinen Lehrer auf den Ensemble-Workshop von Mandy aufmerksam gemacht. Ich hatte keinerlei Erfahrung im gemeinsamen Gitarrenspiel und war sehr erfreut und glücklich, dass ich nach vorsichtigem Fragen eingeladen wurde, auch am regelmäßigen Orchester-Leben teilzunehmen. Für mich ging ein Traum in Erfüllung. Dieses Neuland bedeutet aber auch eine Herausforderung für mich. Ich musste sehr diszipliniert an meinen Fertigkeiten arbeiten und üben, um bei den z.T. recht anspruchsvollen Ensemble Stücken mithalten zu können. Das Niveau der Mitspieler ist unterschiedlich. Jeder findet dank Mandy einen passenden Platz in der Gruppe und darf sich willkommen fühlen. Es machte mich trotzdem nervös, Passagen bei der Probe vor den routinierten und sehr fortgeschrittenen Mitspielern alleine vorzutragen. Eingebettet in den Orchester-Klangstrom entsteht dann eine Sicherheit und eine Verantwortung, wirklich das Beste zu geben. Ja, ich habe das Gefühl, dass das Musizieren im Orchester ein ganz besonderes, verbindendes Miteinander fördert. Nach 10 Jahren Orchester-Zugehörigkeit mit vielen wunderbaren musikalischen und freundschaftlichen Erfahrungen lege ich momentan eine Pause ein. Sobald der für mich benötigte Freiraum wieder entsteht, werde ich noch einmal anklopfen und um Einlass bitten ...

Petra